Bee

Bee

Bee

16. März 2012

Zwischenmahlzeit

An diesen Tagen zwischen winterkalt und frühlingswarm knabbere ich am Essen – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Schwere des Winters möchte ich mir nicht mehr auf den Teller laden, für den extrem leichten Sommer ist es zumindest mir aber noch etwas zu früh. Schließlich drohen die Abende noch mit recht kühlem Charakter – trotz der lockend warmen Nachmittage. Diese Kleinigkeit ist genau das richtige für die Übergangszeit und wird beiden Jahreszeiten gerecht: der warme Hafer erinnert noch ein wenig an den Winter und das leichte Gemüse bereitet dem Frühling wenige Tage vor seinem offiziellen Beginn den Weg:

4 Personen - ca. 40 Minuten - pro Portion 425 kcal

200 Gramm Haferkörner
Salz, Pfeffer
2 gelbe Paprikaschoten
1 kleine Salatgurke
250 g Cocktailtomaten
1/2 Bund Minze
1  Zitrone
5 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
150 g Feta

1. Die Haferkörner in einem Topf ohne Fett etwa 5 Minuten anrösten. 400 ml Wasser angießen, salzen und alles zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Eventuell etwas Wasser nachgießen.

2. Inzwischen das Gemüse waschen. Paprika putzen und ebenso wie die Gurke klein würfeln. Die Tomaten halbieren. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter klein schneiden.

3. Die Zitrone auspressen und den Saft (ca.2 EL) mit dem Öl verquirlen. Kräftig salzen und pfeffern. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Die gekochten Haferkörner noch warm mit dem Dressing mischen. Gemüse und Minze unterziehen. Feta zerbröseln und dazugeben.

4. Mit allen Sinnen genießen und den Frühling herbeiwünschen.

Tags: Comfort Food, vegetarisch

Download als PDF

1 Kommentar(e)

1 Antwort auf Zwischenmahlzeit


1.

Ellen kommentiert:

Veröffentlicht am 17. März 2012 um 20:50

Hmmm, liebe Bee, das klingt sehr verlockend. Knoblauch ist hervorragend für mehr Power, für ein gesundes Gefäßsystem, und hilft Bakterien und Pilze zu bekämpfen. In dem Rest der Zutaten stecken auch jede Menge Antioxidantien, der Hafer ist hervorragend für ein belastbares Nervensystem - Note: 1! Geschmacklich: 1+
Und es scheint für Menschen, wie Dich und mich, die wenig Zeit haben, die ideale Speise. Ich für meinen Geschmack würde zwar wieder einmal 1 Tl Cayennepfeffer dazugeben, da es kaum einen besseren Fitmacher und Gesundheitsallrounder gibt, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Nach dem Powerfood geht es ab wie eine Rakete....

Danke, liebe Bee und alles Liebe!

Ellen

dein Kommentar