UPDATE - Größenauswahl ♥

Ihr Lieben! BeeAthletica hat ein technisches Update bekommen und ich habe die Größenauswahl ein wenig verändert. Bei den Sport-BHs müssen nun BEIDE Auswahlkriterien angeklickt werden, um den entsprechenden Artikel in den Warenkorb zu legen. Bitte lasst mich wissen, was ihr denkt. Besser? Unverständlicher? Ich freue mich über jede konstruktive Kritik. DANKE, Eure Bee 

Bee

Bee

Bee

24. Juli 2012

Rote Beete + Quinoa-Salat

Niemand hat mehr wirklich an den Sommer 2012 geglaubt, aber nun ist er da. Quasi über Nacht, pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen und in klarblauer Himmelsschönheit. Körper und Geist können sich kaum so schnell anpassen, wie es dem Gaumen nach frischer, leichter und aromatischer Küche verlangt. Eine wunderbare Komposition für diese 'Transition' (in meiner Pre-Wettkampfwoche scheinen mir nur noch triathletische Begriffe durch den Kopf zu gehen:-)) ist die ungewöhnliche Mischung aus erdiger Rote Beete, die aufgrund ihrer ausdauersteigernden Wirkung gerade in aller Athletenmunde ist, frischer Minze und dezent süßlichem Ricotta. Reich an wertvollen Proteinen und Eisen, fettarm und schnell zubereitet, ist der Salat eine herrlich leichte, aber dennoch komplette Mahlzeit für laue Sommerabende und hat durchaus Potential müde Muskeln wieder munter zu machen.

 

 

Zutaten für 4 Personen:

- 8 kleine Rote Beete
- Olivenöl
- 200g Quinoa - gekocht
- 1 Handvoll Walnüsse
- je 1 Bund Minze, Dill und Petersilie
- Saft einer Zitrone
- 100g Ricotta
- 1El Balsamicoessig
- 1 El Olivenöl

Zubereitung:

1. Rote Beete in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 20-25 Minuten al dente kochen. Leicht abkühlen lassen und mit den Händen (am besten mit Einweghandschuhen) schälen. Je nach Größe würfeln oder achteln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.

3. In einer Schüssel Quinoa, Walnüsse und Kräuter mit Zitronensaft und Olivenöl mischen und würzen.

4. Die Quinoamischung in tiefe Teller oder Bowls geben, Rote Beete und Ricotta darauf verteilen und zum Servieren mit Balsamico/Olivenöl-Mischung beträufeln.

Enjoy along with some sunshine ♥

Eure Bee

Tags: vegetarisch, Protein

Download als PDF

4 Kommentar(e)

4 Antworten auf Rote Beete + Quinoa-Salat


1.

Jennifer H. kommentiert:

Veröffentlicht am 24. Juli 2012 um 14:09

Wow, das sieht lecker aus! Bin noch ein relativer Frischling, was Triathlonküche angeht. Bin aus der Marathonecke quer eingestiegen und bin doch immer wieder erstaunt, was alles anders ist. Tausend Dank für deine tollen Tipps, ich liebe deinen Blog und Shop! :)

LG Jennifer H.

2.

Jennifer H. kommentiert:

Veröffentlicht am 24. Juli 2012 um 17:06

Liebe Bee,

da gebe ich dir absolut Recht :) Auch der Trainingsumfang ist im Alltag nicht leicht umzusetzen... Leider bin ich die letzten 2 Saisons schon in der Grundlagenbildung durch hartnäckige & langwierige Erkältungen "raus" gewesen. Sollte nach einer Nasen-OP nun hoffentlich der Vergangenheit angehören. Ich kann's kaum erwarten, wieder einzusteigen und hole mir solange bei dir ein bisschen Inspiration & Motivation ;-) Dein Shop ist der Hammer, ich liebäugel schon mit ein paar Sachen für die kommende Saison :)

LG Jennifer

3.

steffi kommentiert:

Veröffentlicht am 25. Juli 2012 um 19:44

wow! wenn das so lecker ist, wie es aussieht, werde ich fan von dir! :)

4.

Laura Ermel kommentiert:

Veröffentlicht am 19. August 2012 um 15:24

Liebe Bee,

ich bin ein kleiner Sport-Suchti ;) und deshalb umso begeisterter von deinem Blog. Endlich mal jemand, der Ahnung von Sport und gesunder Ernährung hat und auch darüber berichtet.
Ein Quinoa-Salat, der eigentlich fast genauso ist, wie deiner, gehört im Sommer zu meinen wöchentlichen Mahlzeiten. So super erfrischend, lecker und sättigend. Und dank dir weiß ich jetzt auch, dass es ein super Sportler-Essen ist. Also wohl dann doch 2 Mal wöchentlich Quinoa ;)
Statt Ricotta (haben wir nie zu Hause) benutze ich als "Topping" körnigen Frischkäse (250g), den ich mit gehackter Petersilie, Pfeffer und Zitronensaft würze. Schmeckt super lecker.
Aber das mit der Roten Beete werde ich auf alle Fälle beim nächsten Mal testen.

Vielen Dank für all deine Hilfe, Tips und Motivation :)
Liebe Grüße
Laura

dein Kommentar