Bee

Bee

Bee

24. Juli 2012

Rote Beete + Quinoa-Salat

Niemand hat mehr wirklich an den Sommer 2012 geglaubt, aber nun ist er da. Quasi über Nacht, pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen und in klarblauer Himmelsschönheit. Körper und Geist können sich kaum so schnell anpassen, wie es dem Gaumen nach frischer, leichter und aromatischer Küche verlangt. Eine wunderbare Komposition für diese 'Transition' (in meiner Pre-Wettkampfwoche scheinen mir nur noch triathletische Begriffe durch den Kopf zu gehen:-)) ist die ungewöhnliche Mischung aus erdiger Rote Beete, die aufgrund ihrer ausdauersteigernden Wirkung gerade in aller Athletenmunde ist, frischer Minze und dezent süßlichem Ricotta. Reich an wertvollen Proteinen und Eisen, fettarm und schnell zubereitet, ist der Salat eine herrlich leichte, aber dennoch komplette Mahlzeit für laue Sommerabende und hat durchaus Potential müde Muskeln wieder munter zu machen.

 

 

Zutaten für 4 Personen:

- 8 kleine Rote Beete
- Olivenöl
- 200g Quinoa - gekocht
- 1 Handvoll Walnüsse
- je 1 Bund Minze, Dill und Petersilie
- Saft einer Zitrone
- 100g Ricotta
- 1El Balsamicoessig
- 1 El Olivenöl

Zubereitung:

1. Rote Beete in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 20-25 Minuten al dente kochen. Leicht abkühlen lassen und mit den Händen (am besten mit Einweghandschuhen) schälen. Je nach Größe würfeln oder achteln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.

3. In einer Schüssel Quinoa, Walnüsse und Kräuter mit Zitronensaft und Olivenöl mischen und würzen.

4. Die Quinoamischung in tiefe Teller oder Bowls geben, Rote Beete und Ricotta darauf verteilen und zum Servieren mit Balsamico/Olivenöl-Mischung beträufeln.

Enjoy along with some sunshine ♥

Eure Bee

Tags: vegetarisch, Protein

Download als PDF