UPDATE - Größenauswahl ♥

Ihr Lieben! BeeAthletica hat ein technisches Update bekommen und ich habe die Größenauswahl ein wenig verändert. Bei den Sport-BHs müssen nun BEIDE Auswahlkriterien angeklickt werden, um den entsprechenden Artikel in den Warenkorb zu legen. Bitte lasst mich wissen, was ihr denkt. Besser? Unverständlicher? Ich freue mich über jede konstruktive Kritik. DANKE, Eure Bee 

BeeFit Food

Bee

15. Januar 2012

Yummy

Ich glaube, ich habe dieses Wochenende ein neues Lieblingsgericht entdeckt - oder besser gesagt: zusammengeschnippelt. Gestern abend, in einer Mischung aus Müdigkeit und Eile entstanden, hat es mir schon so gut geschmeckt, dass ich es heute direkt noch einmal gekocht habe, um mich zu vergewissern, dass nicht auch meine Geschmacksnerven an Erschöpfung gelitten und verzerrte Ergebnisse geliefert haben. Aber nein, auch 18 ausgeschlafene Stunden weiter ist es noch ganz oben auf der Liste und wenn es noch zwei weitere Bauch - und Gaumentests vor und nach Sporteinheiten besteht, werde ich es in die 'offizielle' Rezepte-Liste aufnehmen. Dies ist nun (23. Januar 2012) passiert und das Rezept ist hiermit Teil der 'BeeFit Food-Sammlung'. Also wirklich YUMMY!!!

Zutaten für 1 Portion:

- 1TL Kokos-Öl zum Braten (Reformhaus)
- 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
- 1-2 Stangen Bleichsellerie, in Scheiben geschnitten
- 1 Möhre, in Scheiben oder Stifte geschnitten
- 150g gemischte Pilze (bei mir Austernpilze und braune Champignons), in Scheiben
- 1 Pak Choi, in Streifen geschnitten
- 50g gemischte Sprossen ( Linsen, Aduki, Kichererbsen)
- 1 EL Sambal Oelek
- Soja Sauce (salzreduziert)
- Pfeffer

Knoblauch in dem Kokos-Öl goldgelb anbraten und die Pilze hinzugeben. Wenn diese ein bisschen Farbe bekommen haben, Sellerie und Möhren dazugeben und sanft mitbraten. Nach ca. 5 Minuten den klein geschnittenen Pak Choi und die Sprossen untermischen und weitere 2 Minuten bei mittlerer Hitze ( ich habe Induktion) garen. Ganz zum Schluss das Sambal Oelek unterrühren und eventuell mit Soja Sauce und Pfeffer würzen. Auf einem edlen weissen Teller auch ein Genuß für die Augen, denn das Gemüse behält durch die kurze Garzeit nicht nur die Vitamine, sondern auch Farbe.

 

 

Enjoy!!

P.S. Ich teste jetzt erstmal wie es sich mit vollem Gemüsebauch auf der Rolle fährt:-).

 

 

 

Tags: Gemüse, vitaminreich, vegetarisch

Download als PDF

2 Kommentar(e)

2 Antworten auf Yummy


1.

stefan kommentiert:

Veröffentlicht am 18. Januar 2012 um 13:44

Hasenfutter samt Hasenserviette. ;-) Wow, das sieht lecker aus und ist eines Nachkochens mehr als würdig.

2.

Ginger kommentiert:

Veröffentlicht am 23. Januar 2012 um 12:28

Sehr lecker!! Kann ich nur weiterempfehlen! Mit ein wenig Cayenne Pfeffer noch ein Tacken pfiffiger, aber ich esse Cayenne Pfeffer löffelweise!

Ginger

dein Kommentar