Unsere Botschafterinnen

LEBEN WAS SIE LIEBEN - TEILEN WAS SIE LEBEN

Motivation entsteht meistens nicht einfach nur so, sondern auf aus dem heraus, was wir in anderen beobachten. Solche Vorbilder aus dem Alltag sind Expertinnen wie du und ich.
Sie lieben was sie leben und zeigen so, dass positive Erlebnisse im Sport auch für andere Bereiche des Lebens motivieren.

Einige dieser besonderen Frauen berichten hier nun regelmäßig gemeinsam mit Bee als Markenbotschafterinnen über ihre Motivation und ihre Liebe,
denn sie verkörpern den ursprünglichen Gedanken hinter BeeAthletica: Lebe was du liebst – teile was du lebst.

  • Introducing: P.F. Candle Co

    Dein Wellbe(e)ing ist unsere Herzensangelegenheit und wir finden dazu gehört auch ein #Hyggehome. Mit Raumdüften lässt sich unsere positiv Stimmung beeinflussen und jede Wohnung in einen Wohlfühlort verwandeln.

  • Oilspiration: DIE YOGA KOLLEKTION

    Fall in love with taking care of yourself.
    Fall in love with the path of deep healing.
    Fall in love with becoming the best version of yourself
    but with patience, with compassion and respect to your own journey.
    - s.mcnutt

  • No retreat, no meat!

    Jiva-was? Jivamukti! Das ist Sanskrit („Yoga-Sprache“) und lässt sich unterteilen in Jiva = individuelle Seele und mukti = Erlösung. Ich bin jetzt also eine Yogalehrerin, die auf Erlösung ihrer Seele während ihres noch jungen Lebens hofft. Schöner gesagt: mein Weg zur Erleuchtung durch Mitgefühl allen Lebewesen gegenüber. Die letzten vier Wochen waren eine sehr intensive Zeit. Denn: Ein 300h Teacher Training ist kein Retreat. Das sage ich nur so deutlich, weil ich in den letzten vier Wochen fast täglich gefragt wurde, wie denn mein Retreat so sei. Ja, ich war jeden Tag mindestens 2x im Meer und die Location ist natürlich ein Traum. ABER so ein Erleuchtungs-Training ist schon ein holpriger Weg, bis man am Ende den Lichtschalter findet. Die zweite Frage, die ich mindestens genau so oft gestellt bekommen habe, ist, warum ich denn noch eine Ausbildung mache – ich sei doch schon Yogalehrerin. Dazu kann ich genau zwei Dinge sagen: 1. zum Glück bin ich schon Yogalehrerin und 2. COSTA RICA.