Archiv: März 2012

  • BeeAthletica

    30 . März 2012

    F(r)ohköstlich

    Hier nun, wie versprochen, das erste Rezept aus meinem Detox-Yoga-Retreat mit Sally Parkes. Ganz und gar nicht getreu dem Motto 'Save the best for last' kann ich die 'Goodness-Rolls' einfach nicht länger für mich behalten, denn ich liieeebe Sushi, vor allem OHNE Reis (muss dann wohl am Nori-Papier liegen), und freue mich über jede neue Variante. Zur Erklärung gleich vorneweg: Für die meisten Menschen sind es Rohkost-Sushi, aber wenn man es ganz genau nimmt, stimmt dies nicht zu 100%, da die Nori-Blätter getoastet sind (... deswegen nur 'almost'...:-))

    and was tagged with Bee loves, Yoga, Rohkost

  • BeeAthletica

    27 . März 2012

    Beelicious Streetwear

    Vergangene Woche hat mir eine ganz liebe Freundin, die mittlerweile auch BeeAthletica-Fan geworden ist, geschrieben, dass sie einige Teile im Shop einfach nicht bestellen würde, weil sie keine Vorstellung hätte, wie es getragen aussehen könnte:-(. Ich weiss ja, dass in anderen großen Online-Shops die komplette Kollektion an Models gezeigt wird, die sich teilweise sogar noch in Videos sportlich-sexy über einen Catwalk bewegen, aber als kleiner, mit eigenen Mitteln und ganz viel Herzblut aufgebauter Shop, fehlen mir dafür einfach noch die Möglichkeiten. Ich versuche in den Beschreibungen so genau und gut zu sein, wie es eben geht, aber klar: ein Bild sagt mehr als tausend Worte ♥. "Mach doch einfach ein paar Bilder von dir .... muss auch gar nicht perfekt sein, sondern einfach nur von Frau zu Frau" gab sie mir als ganz herzlichen und motivierenden Tipp.

    and was tagged with Bee loves, Produkttest, London

  • BeeAthletica

    26 . März 2012

    Namaste

    Vorgestellt hatte ich mir das alles ganz anders, aber als ich nach einer Zugfahrt voller Hindernisse 3 Stunden verspätet endlich in Marsh Farm House in West Sussex ankomme und kurze Zeit danach bereits in die erste gemeinsame Hatha-Yoga Session eintauchen darf, bin ich angekommen: Bei meinem ersten Yoga Retreat mit Sally Parkes in Englands fast unwirklich schöner und friedvoller Countryside. Rosamunde Pilcher-Romantik muss HIER entstanden sein...

    and was tagged with Auftanken, Yoga, vegetarisch

  • BeeAthletica

    18 . März 2012

    Cycling into Spring

    All mein gestriges Flehen nach ein bisschen Frühling für London scheint erhört worden zu sein. Während ich nämlich auf meiner samstagmorgendlichen Laufrunde durch Kensington und Chelsea mit Tropfen von oben und Pfützen von unten zu kämpfen hatte, schien laut Facebook, Liebesbotschaft und Mama :-)) schon allen Ortes die Frühlingssonne aus einem klar blauen Himmel. Und später, als ich voller Frust mein Radtraining dank Londoner Schietwetter auf die Rolle verlegen musste, las in den bekannten Quellen (ja, ich weiss, ich soll treten und nicht surfen..)  kaum Anderes als Postings über das tolle Wetter... "Boah, schon 20° Grad hier", "... wer hat Lust auf Biergarten? treffen uns um 5"...usw. Ganz Deutschland schien in Sonne getaucht. Und was ist mit mir? Hier?? Kann mal bitte jemand die dicke gelbe Kugel in Richtung Westen schieben? Ich möchte nämlich auch endlich wieder draussen fahren:-))!

    and was tagged with Motivation, London

  • BeeAthletica

    16 . März 2012

    Zwischenmahlzeit

    An diesen Tagen zwischen winterkalt und frühlingswarm knabbere ich am Essen – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Schwere des Winters möchte ich mir nicht mehr auf den Teller laden, für den extrem leichten Sommer ist es zumindest mir aber noch etwas zu früh. Schließlich drohen die Abende noch mit recht kühlem Charakter – trotz der lockend warmen Nachmittage. Diese Kleinigkeit ist genau das richtige für die Übergangszeit und wird beiden Jahreszeiten gerecht: der warme Hafer erinnert noch ein wenig an den Winter und das leichte Gemüse bereitet dem Frühling wenige Tage vor seinem offiziellen Beginn den Weg:

    and was tagged with Comfort Food, vegetarisch

  • BeeAthletica

    07 . März 2012

    HomeMade

    Ich habe Post bekommen! Das alleine ist ja nichts aussergewöhnliches, schon gar nicht in dieser wunderbar spannenden Zeit, wenn jeden Tag ein Paket mit neuer Frühlingsware kommt. Das gelbe Glück aber, um das es geht, ist mit ganz besonderem Inhalt liebevoll befüllt. Drin sind handgemachte Hafercookies, die das Ergebnis oder vielleicht auch der offizielle Beginn einer ganz tollen Idee einer befreundeten Triathletin sind. Sie und ihr Freund (ein ambitionierter Triathlet und Rennradfahrer) hatten es im wahrsten Sinne satt in Training und Wettkampf ihren Energiebedarf nur aus fabrikgefertigten Riegeln und Gels zu decken und haben so lange gebacken, getestet, neu überlegt, wieder gebacken und wieder getestet, bis sie mit dem Ergebnis ihrer Powerkekse so zufrieden waren, dass sie sie nun an eine Handvoll befreundeter Sportler zum Testessen schicken. Ich bin dabei und freue mich nicht nur total zu dieser kleinen ausgewählten Runde zu gehören, sondern bin auch schon Fan. "Like like like!!" kann ich dazu nur sagen und ich werde den beigefügten Fragebogen herzlich gerne ausfüllen und den beiden mein positives Feedback geben. Die Cookies sind superlecker, verträglich, mit natürlichen Zutaten hergestellt und ich hoffe, dass sie 'in Serie' gehen. Wenn du auch an den Cookies interessiert bist, lass' es mich bitte wissen, ich leite es gerne an Alex weiter:-)!

    and was tagged with Bee loves, Motivation, nachhaltig

6 Artikel