BeeAthletica

BeeAthletica

31. Dezember 2012

Bye 2012 - Hello 2013

Gewissenhafter und gesünder essen. Weniger Alkohol, dafür etwas mehr trainieren. Mehr Me-Time schaffen und weniger Stress. Endlich abnehmen. Die Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr ist länger als die Beine einer kenianischen Marathonläuferin. Zu viel des Guten zum Jahresbeginn hat aber weitaus geringere Erfolgsaussichten als die Gazelle, sagen die Experten. Also Druck raus, Spaß rein und die unerfüllbaren Vorsätze Anderen überlassen? Wie kommt man eigentlich gut ins und dann durch das Neue Jahr? Und warum scheitern so viele an ihren Vorsätzen? Sollte man beginnen seine Ziele mit dem Knallen des letzten Sektkorkens an Silvester in die Tat umzusetzen? Dieses Glas wird noch ausgetrunken, aber danach lebe ich gesünder und sportlicher? Oder ist der gemächliche Weg der bessere, der also, der mich erst einmal zu mir kommen lässt und mir Zeit lässt? Lass dir von Neujahrsvorsätzen keine Angst einjagen: mit etwas Struktur und einem zugleich sinnvollen wie sinnlichen Herangehen ist deine selbstgestelle Neujahrsaufgabe von Erfolg gekrönt:

Nimm dir nicht zu viel vor!
Wer sich gleichzeitig Gewicht, Fitness, Bildung, seine Jobsituation, die Gewohnheiten in der Freizeit und seinen Single-Status vornehmen will, wird bald feststellen, dass man nicht jedem Vorsatz die gleiche Energie widmen kann. Änderungen kosten Zeit und Kraft, und deshalb bleiben bei zu vielen Vorsätzen manche auf der Strecke. Wahrscheinlich klappt es besser, wenn du deine Kraft auf wenige Ziele konzentrierst. Fasse maximal drei gute Vorsätze, gib ihnen und dir Zeit, und du wirst sehen, dass sich Dingen manches Mal doch leichter in die Tat umsetzen lassen als du dachtest.

Sei realistisch in deiner Zielsetzung!
Von Kleidergröße 42 auf 36 sind es nur sechs kleine Zahlen. Denkste! Was auf dem Papier so winzig wirkt und leicht aussieht, bedeutet in Wahrheit mehr eingesparte Kalorien als die meisten Menschen in einem Monat zu sich nehmen. Anstatt also an einer Zielsetzung, vor der du am Anfang des Jahres stehst wie David vor Goliath, bereits vor dem Beginn zu scheitern, setze dir lieber kleine Zwischenziele auf dem Weg zum Großen Ganzen. Unsere Kleinsten machen es uns schließlich vor: kein noch so toller 100-Meter-Sprinter ist als Topathlet auf die Welt gekommen, sondern hat mit kleinen Schritten begonnen, die Tartanbahn des Lebens zu erobern: Babysteps sind der Schlüssel zum Erfolg! In diesem Jahr darf es also ruhig erst einmal eine Kleidergröße weniger sein.

Freu dich über das Positive!
Im zu Ende gehenden Jahr hast du vieles richtig gemacht, hast unzählige gute Entscheidungen getroffen und bist zu Recht da, wo du dich nun befindest! Nicht alles war falsch, und nicht alles muss geändert werden, denn schließlich haben es deine Beständigkeit, deine Ausdauer und dein Wille es geschafft dich bis hierhin zu bringen: never change a winning team, lautet der Leitsatz der Erfolgreichen daher nicht umsonst! Zu erkennen was gut gelaufen ist, bedeutet zu sehen, worauf du aufbauen kannst. Schließlich bist du der Grundstein deines Erfolgs. Auf dir kannst du aufbauen und dafür sorgen, dass aus diesen vielen positiven Eigenschaften eine neue Kraft entsteht, die Änderungen möglich macht!

Es kann leichter sein als du denkst, Neujahrsvorsätze in die Tat umzusetzen und ich wünsche dir von Herzen ein Feuerwerk an Inspiration, Motivation, Kraft und Ruhe, um 2013 zu einem ganz besonderen Jahr werden zu lassen. Lass das Gute in dir noch heller strahlen!

 

 

..........

and was tagged with Happy New Year, Motivation

Download als PDF