BeeAthletica

BeeAthletica

28. März 2020

BeeWell Suppe

Ende März, aber de aktuelle Lage fühlt sich mehr nach kulinarischen Streicheleinheiten als nach Detox-Diäten an. Die wärmende Suppe ist schnell gemacht - mit vielen Zutaten aus dem Vorrats-Schrank und dennoch gesund.

Und an was denke ich da zuerst? An Linsen natürlich, denn ich liebe sie in allen Formen und Farben und bin für jede neue Variante dankbar. Hier in London läuft es komischerweise meistens auf die orange-roten hinaus. Ich glaube das liegt an dem starken Einfluss der Multi-Kulti-Küche, der auch das eigene Home-Cooking unwillkürlich prägt. Man isst ein Gericht im Restaurant, findet es gut und tüfelt dann zuhause solange rum, bis es ungefähr so schmeckt, wie man es in Erinnerung hat.

So auch mit meiner BeeWell-Suppe, die ich so getauft habe, weil sie eben keine klassche Linsen-Suppe ist, sondern eine Gesund-Suppe, da sie vor grünem Gemüse und Vitaminen nur so strotzt.

 

BeeWell Suppe

 

Zutaten:

1-2 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
1 cm frischer Ingwer, gerieben
1 TL Himalaya-Salz
1/2 TL Chillipulver
1 EL Cayennepfeffer
1 EL Kurkuma
1 Bäumchen Broccoli, in Stückchen
2 Stangen Sellerie, in Scheiben
1 kleiner Zucchini
1 Handvoll grüne Bohnen
2 Dosen Tomaten
125g rote Linsen
500 ml Wasser
1 Dose weisse Bohnen (400g)
1 Handvoll Koriander oder Petersilie
Joghurt nach Geschmack

Olivenöl in einem großen Topf (ich liebe meinen Creuset) erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Alle Gewürze hinzugeben und aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Wenn sie anfangen zu duften, Linsen, Tomaten, Wasser und Salz hinzufügen. Topf zudecken und ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann das Gemüse zugeben und nochmals ca. 10 Minuten weiterköcheln. Am Ende der Kochzeit die Bohnen hinzufügen.

Zum Servieren einen kleinen Klecks Joghurt und klein gerupfte Kräuter auf die Suppe geben.

ENJOY,
Bee

Download als PDF