Daniela

Daniela

23. Juli 2015

3, 2, 1...ROTH 2016

Nach meinem Zieleinlauf 2014 in Roth habe ich nicht lange darüber nachgedacht und wusste: das mache ich irgendwann nochmal! Dieses Gefühl über die Ziellinie zu laufen und es geschafft zu haben...das ist unbeschreiblich toll! Und jeder, der das schonmal erlebt hat, weiß, was ich meine. Gänsehaut pur!

collage_Roth
.

Nach einem Jahr Pause von längeren Wettkämpfen, habe ich mit dem Gedanken gespielt: wie wäre es wohl 2016 in Roth zu starten? Kurzerhand habe ich meine Gastfamilie von 2014 angeschrieben, ob denn vielleicht ein Zimmer frei wäre. Die liebe Antwort, dass natürlich eins frei sei und ich aber Bescheid geben solle, wenn ich überhaupt einen der begehrten Startplätze bekommen sollte. Stimmt, ich erinnere mich. Da fing ja der Wettkampf eigentlich schon an....

Gesagt, getan: Am 20.07. punkt 10 Uhr öffnete die Onlineanmeldung und die Anspannung war da! Hoffentlich geht es schnell und ich vertippe mich nicht oder der Rechner fällt aus einem Grund aus...egal. Es hat geklappt!!! Ich habe einen der begehrten Startplätze bekommen. Die Freude war und ist riesig.

Jetzt heißt es für die grobe Planung : Marathon im Herbst / viel Schwimmen und Laufen und natürlich Radfahren bzw. Spinning im Winter und dann eine Mitteldistanz ein paar Wochen vor Roth. Und einen Trainingsplan schreiben. Damit man die Entlastungswochen nicht vergisst ;-) Und natürlich steht die mentale Stärke auch im Vordergrund. Das ist immer die Herausforderung der besonderen Art. Aber dabei helfen mir die Yoga-Botschafterinnen selbst virtuell schon ganz wunderbar.

Ich freue mich mit neuen Zielen unter Euch zu sein und hoffe, dass ich nächstes Jahr am 17.07. gesund an den Start gehen kann.

Alles Liebe,

Eure Daniela

and was tagged with Training, Wettkampf, Motivation, Yoga, Triathlon

Download als PDF