Vera

Vera

29. April 2016

Mach’s einfach!

Es gibt da ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe, welches ich unglaublich treffend finde: „Erfolg hat drei Buchstaben: TUN.“ Jetzt ist es ja so, dass wir Damen der Schöpfung unglaublich gern planen. Und glaubt mir, ich kenne dieses Planen nur zu gut von mir selbst. Ich plane für mein Leben gern. Ich war beruflich im Strategic Planning tätig, bevor ich Unternehmerin wurde. Ich plane täglich, irgendwie dauernd, beruflich wie privat. Ich habe sogar mindestens die nächsten zehn Haustiernamen für beide Geschlechter, aufteilt in Hunde- und Katzennamen in petto *g*.

So schön das Planen auch ist, so darf man aber auch nicht auf die Umsetzung vergessen. Nicht nur Planen, sondern auch MACHEN! Nicht warten, sondern selbst aktiv werden, auch wenn man vielleicht nicht sicher ist, ob man selbst schon so weit ist. Oder ob etwas tatsächlich Sinn macht.

 

IMG_9840

.

Definiere Erfolg

Was für dich Erfolg bedeutet und ausmacht, bestimmst du ganz allein. Vielleicht bedeutet es für dich großen Erfolg, endlich aus alten Mustern auszubrechen und diese hinter dir zu lassen, damit du noch mehr du selbst sein kannst. Möglicherweise bedeutet Erfolg für dich auch, mehr Zeit und Freiraum für dich und deine Lieblingsmenschen zu haben. Das unbändige Gefühl von Zufriedenheit und Glück. Von tiefer Dankbarkeit, dass man so leben darf wie man es möchte. Freiheit und Selbst- statt Fremdbestimmung. Schlussendlich zählt nur die eigene Definition.

Hab Spaß
.
Spaß muss einfach sein. Ob bei der Arbeit, beim Yoga, beim Kochen, beim Laufen, oder beim Training im Studio. Wenn man Spaß hat, bleibt man dran. Macht es keinen Spaß, sollte man herausfinden warum und das ändern. Auch hier geht es wieder ums Handeln: Es macht viel mehr Sinn, eine Entscheidung zu treffen, auch einmal Nein zu sagen oder etwas hinter sich zu lassen, als etwas Tag für Tag zu tun, was sich nicht stimmig anfühlt. Dabei ist es auch egal, was die anderen sagen. Niemand steckt in deiner Haut. Niemand weiß so genau wie du, wofür du brennst, was deine Augen aufleuchten lässt, was dir richtig gut tut. Deshalb bist du dafür verantwortlich, dir genau das zu geben und dir jene Dinge und Menschen in dein Leben zu holen.

Geh Herzensprojekte an, auch wenn es für andere nicht als wichtig erscheint. Werde für das aktiv, was dir bedeutsam ist. Hör die Musik, die dir gefällt und die dich strahlen lässt. Triff Menschen, die du richtig gern magst und die das Beste aus dir herausholen. Mach den Sport, bei dem du dich besser fühlst, der dir etwas gibt. Lies Bücher, die dich motivieren oder träumen lassen. Kurz um: Schau, dass es dir gut geht und dass du dich selbst mit allem versorgst, was du brauchst.

 

IMG_9833

.

Lebe all deine Facetten

Vielfalt ist etwas Großartiges. Lass deshalb auch deine persönlichen Facetten zu und lebe sie aus. Egal wie widersprüchlich es vielleicht ist. Unsere Generation wurde darauf gedrillt, ein paar wenige Dinge zu verfolgen und hier richtig gut zu werden. Aber was ist mit den anderen Dingen, die dir früher so viel Spaß gemacht haben? Die du einfach gern gemacht hast? Auch das bist du. Auch wenn es möglicherweise auf den ersten Blick nicht zu all dem anderen passt, was du sonst machst. Wer mich beispielsweise nicht gut kennt, würde denken, ich bin eine Little Miss Sunshine, die keiner Fliege etwas zu leide tun kann, wer mich dagegen einmal beim Kampfsporttraining gesehen hat, weiß, dass die Sache etwas anders gelagert ist ;-) Jeder von uns hat mehr als eine Seite. Weshalb verfolgst du deine weiteren Facetten nicht?

 

IMG_9006

.

Mach’s – ab JETZT!

Vielleicht spürst du es schon länger, dass es noch mehr in deinem Leben geben muss. Dass du dein eigenes Ding machen willst. Und dass dieses Ding nicht nur in eine Richtung gehen soll. Weil es auch aus tausend Dingen bestehen kann. Ich rate dir nur eines: Mach’s! Ab heute, ab jetzt – mach es, wenn du etwas wirklich gern tust. Egal, ob es „dazu passt“, ob es „Sinn macht“. Wenn du es wirklich wirklich willst, dann mach’s.

 

IMG_9837


Download als PDF