Vera

Vera

31. Oktober 2019

Einfache Dehnübungen für jeden Tag

Als Personal Trainerin und Gesundheitsberaterin werde ich oft nach den ultimativen Tipps und Tricks gefragt, denn die meisten von uns haben v.a. eines nicht und das ist viel Zeit.

Die gute Nachricht ist, dass sich bereits kleine Gewohnheiten im Alltag wirklich lohnen, wenn sie man nur regelmäßig macht. Ein tolles Beispiel dafür ist die Dehnung im Ausfallschritt. Gerade wenn man beruflich lange und viel sitzt, unter Rückenschmerzen und Verspannungen, Reizdarmsyndrom oder Regelschmerzen leidet, kann das Dehnen im Ausfallschritt eine sehr feine Sache sein.

Es dauert zudem nicht lange und man muss nicht mal die Yogamatte ausrollen, sondern kann auch einen weichen Teppich oder einfach ein Kissen als Puffer für das abgelegte Knie nehmen.

Ich zeige euch deshalb heute meine liebsten Variationen der Ausfallschrittdehnung, die sich für meine Klientinnen und Klienten wie für mich selbst bewährt haben.

Jede Dehnung wird 20-30 Sekunden lang gehalten und kann ein bis drei Mal absolviert werden. Bei ganz wenig Zeit pickt euch einfach ein, zwei der Übungen heraus. Ich empfehle drei Mal pro Woche zu dehnen, manche haben auch einen Montag-bis-Freitag-Rhythmus oder dehnen täglich. Was auch immer möglich ist, sich gut anfühlt und in den Alltag passt J .

Beachtet bitte dabei, dass ihr morgens noch etwas steifer seid und abends aufgewärmt durch den Tag beweglicher. Wer also morgens dehnt, sollte nicht die Flexibilität vom Abend erwarten.

Geht immer langsam in eine Dehnung. Falls der Atem zu stocken beginnt, ist das unser Zeichen, ein bisschen Spannung herauszunehmen. Ebenfalls wichtig ist es, genauso behutsam und sachte aus der Dehnung herauszukommen und dabei keine ruckartigen Bewegungen zu machen.

Wer mag, kann für noch mehr Hineinspüren auch die Augen schließen und/oder während des Dehnens ein Mantra oder einen langsamen Song hören.

- Das sind die Dehnübungen -

Ausfallschrittdehnung mit aufrechtem Oberkörper

 

Ausfallschrittdehnung mit Händen am Boden

 

Ausfallschrittdehnung mit nach Außen gekippter Fußsohle (Eidechse)

 

Ausfallschrittdehnung mit Twist

 

Ausfallschrittdehnung mit nach oben gestreckten Armen

 

Ausfallschrittdehnung mit leichter Rückbeuge

Wunderbar weiche Leggings und Top von Casall

Vielleicht habt ihr ja Lust auf ein kleines Experiment in Form von regelmäßigem Dehnen im Ausfallschritt für drei Wochen, um zu erspüren, ob es für euch persönlich einen Unterschied macht.

Ich wünsche euch ein gutes Stretching!

Alles Liebe,
Vera

Download als PDF